Wasseranwendungen


Die Heilkraft des Wassers

Das Tautreten – einige Minuten Barfußgehen im morgendlichen taufrischen Gras – tut den Venen gut und dient der „Abhärtung“.

Quelle: Priv. Doz. Dr. med. Rainer Brenke, Wassertherapie neu entdecken, in: Deutscher Naturheilbund; Wasser, Wickel, Auflagen, S. 38

Der Halswickel

Bei Halsschmerzen, dickem Hals, Heiserkeit: Ein Stück Baumwollstoff in Größe ein Serviette, es geht auch mit einer Baumwollsocke, in lauwarmes Wasser tauchen, auswringen. Um den Hals legen und darüber ein trockenes Tuch am besten aus Wolle. Gut über Nacht.